Brief ans Christkind Dr. Christian Fulghum

Liebes Christkind,

2020 hat uns, besonders mental, schwer gebeutelt. Dinge, die wir für selbstverständlich hielten, wie Bewegungs- und Reisefreiheit oder weitreichende Selbstbestimmung, waren auf einmal nicht mehr oder zumindest nur eingeschränkt gegeben. Kann es sein, dass wir auf einmal bemerkt haben, wie wichtig uns diese Dinge sind? Und dass es in anderen Teilen unserer gemeinsamen Welt eben nicht selbstverständlich ist, sich frei bewegen und entwickeln zu können …. ich hoffe, dass wir das so schnell nicht vergessen, wenn sich die Pandemielage wieder beruhigt hat – und das wird sie.

Auch in unserer Klinik hat der Virus heftig zugeschlagen. Gott sei Dank weniger bezüglich der immer wieder befürchteten sehr vielen schwer Erkrankten - obwohl diejenigen, die wir behandeln durften natürlich mehr als genug betroffen waren und unsere Pflegenden alle Hände voll zu tun hatten. Vielmehr hat uns die Viruskrise gezeigt, dass unsere Versorgungstrukturen anfänglich nicht ideal auf eine derartige Notlage vorbereitet waren. Diesbezüglich hat sich aber wiederum bewährt, dass wir viele tolle Mitarbeiter und Unterstützer haben, die fachlich und menschlich hoch befähigt sind und schnell reagieren konnten, um in kürzester Zeit die anfallenden Probleme zu lösen. So stehen wir doch heute ziemlich gut da und haben bestens zusammen gehalten. Wieder was gelernt, wieder gewachsen.

Ich wünsche mir, dass wir 2021 wesentliche Dinge wieder in den Vordergrund rücken, die so oft im täglichen Trubel und der Suche nach „größer, schneller, weiter“ untergehen: Nachhaltigkeit, Gemeinsamkeit, Verständnis, Zuwendung, Respekt. Wir besitzen diese Dinge Alle, aber wir müssen sie auch täglich leben. Wie würde ich mich über so ein Geschenk freuen.

Verlier nicht die Hoffnung in uns, liebes Christkind. Wir sind zu vielem Guten fähig. Vielleicht ist ja gerade eine globale Krise das, was wir brauchen um Aufzuwachen.

Dr. Christian Fulghum

Chefarzt endogap Klinik für Gelenkersatz am Klinikum Garmisch-Partenkirchen

Zurück